Vortrag: Donald Trump – Populismus, Wahlkampf und ein neuer Tiefpunkt der Skandal-Politik?

Dr. Uwe Hartung, Lugano, hält diesen Vortrag am Montag, 27. März 2017, 19.30h im Gemeindehaus an der Münsterkirche im Rahmen der Reihe „Herford-Mitte(n) im Leben“ in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Herford.

„Der Wahlkampf um die amerikanische Präsidentschaft 2016 war sicherlich der schmutzigste, den das Land je gesehen hat, und auch im internationalen Vergleich dürfte sich schwerlich ähnliches finden. Andererseits wird der Wahlausgang vielfach als amerikanische Version des politischen Populismus betrachtet, der in den westlichen Demokratien allerorten im Vormarsch zu sein scheint.

Der Vortrag gibt zunächst eine Einführung in den politischen Skandal: Wie verläuft er? Wie wird er betrieben? Durch wen? Welche Aussichten zum politischen Überleben hat man? Was bedeutet er für die politische Kultur?

In einem zweiten Teil wird der amerikanische Präsidentschaftswahlkampf 2016 im Lichte dieser Skandal-Theorie betrachtet und abgegrenzt. Dabei ergibt sich, dass im Wahlkampf die Beweggründe zahlreich sind, den jeweiligen Gegner mit Skandalen zu überziehen. Gleichzeitig sind die Aussichten schlecht, damit Erfolg zu haben.“

Der Eintritt ist frei.