„… und morgen fangen wieder 100 Jahre an …“

Unter diese Überschrift hat Anne Kückelhaus ihre Ausstellung in der St. Johanniskirche gestellt. Sie zitiert damit ihre Großmutter, die mit diesem Wort Mut machen wollte, zuversichtlich auf die Zukunft zuzugehen. Natürlich ist das nicht blauäugig gemeint, sondern die Schwierigkeiten und Herausforderungen werden von den Skulpturen der Münsteraner Künstlerin genauso in den Blick genommen wie die Hoffnungen. Anne Kückelhaus wird die Johanniskirche mit Tieren aus Ton und aus Stoff bevölkern. Aber es geht nicht um Naturerlebnisse oder Beobachtungen, sondern darum, Menschliches und Bildliches in diesen zu entdecken. Und manches Mal geschieht das mit einer Prise augenzwinkernden Humors. Diese Tiere scheinen die Tierfabeln direkt fortzusetzen. Einen kleinen Eindruck davon hat uns ja schon ihr schwimmendes Pferd in der Wasserausstellung gegeben.

Die Ausstellung in der St. Johanniskirche, Neuer Markt, Herford, ist vom 11.6. bis zum 7.8.2016. Sie ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Zur Eröffnung der Ausstellung im Beisein der Künstlerin in einem Kunstgottesdienst mit anschließendem Umtrunk am 11. Juni 2016 um 18.00 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde ganz herzlich ein.

Kückelhaus- Einladungskarte Mail