Pfarrer Andreas Smidt-Schellong hat die Wahl angenommen

Die Einspruchsfrist nach dem letzten Wahlgang des Presbyteriums ist ohne Einspruch zu Ende gegangen. Daraufhin hat Superintendent Michael Krause Pfarrer Andreas Smidt-Schellung, wie es die Wahlordnung unserer Landeskirche vorsieht, gebeten zu erklären, ob er die Wahl annimmt. Pfarrer Andreas Smidt-Schellong hat dem Superintendenten gegenüber schriftlich die Annahme der Wahl erklärt.

Sein Dienstbeginn in der Kirchengemeinde Herford-Mitte wird im Sommer sein. Die offizielle Einführung wohl nach den Sommerferien.