Open Air Pfingstgottesdienst auf dem Gänsemarkt

Impressionen vom Open Air Pfingstgottesdienst auf dem Gänsemarkt:

Das Wetter hat mitgespielt, pünktlich zu Beginn der Vorbereitungen kam die Sonne raus.

Der Besuch war gut, die meisten der 120 aufgebauten Sitzgelegenheiten und einige Bänke des Gänsemarktes waren besetzt. Aber es war wie in der Kirche: die erste Reihe blieb frei.

Pfarrer Benjamin Tinz war trotz des Rauschens des Gänsebrunnens gut zu verstehen.

Den Musikern Anna Magdalena Prell (E-Piano) und Paul F. Knizewski (Trompete) machte der Wind zu schaffen: die Noten mussten mit eilends besorgten Wäscheklammern befestigt werden. Zeitweise musste Daniel Bittmeier sogar den Notenständer festhalten.

Der Chor Con Anima trug zur musikalischen Gestaltung des Gottesdienstes bei.

Wer Freude am Singen solcher neuer geistlicher Lieder und Gospeln hat, ist herzlich zur Probe immer mittwochs um 19:30 Uhr im Lutherhaus eingeladen. Gerade jetzt lohnt es sich noch, in die Vorbereitungen zum Konzert im Oktober einzusteigen.

Unser Dank gilt neben des genannten Beteiligten auch des eifrigen Auf- und Abbauhelfern, die sich nach getaner Arbeit ein Eis in der nahe gelegenen Eisdiele schmecken ließen.