„Geschichtsstunde“ mit dem Künstler Simon Wachsmuth, Pfarrer Gerald Haringhaus und Pfarrer Johannes Beer

7. Juni 2017, 20.00 Uhr in der Marta-Lobby

Mit der Installation „Pax Optima Rerum“ präsentiert Marta Herford die für die eigene Sammlung entwickelte Installation des Medien- und Konzeptkünstlers Simon Wachsmuth, der im vergangenen Jahr den Marta-Preis der Wemhöner-Stiftung erhielt. Mit dem Dreißigjährigen Krieg und dem Westfälischen Frieden als Ausgangspunkt konzipiert Wachsmuth in der Marty-Lobby ein „imaginäres Museum“, das diese Spuren der Geschichte in die Gegenwart transportiert und ästhetisch erfahrbar macht. Bestandteil von Wachsmuths Installation ist die aktive Beschäftigung mit den Bildern, Dokumenten und Erinnerungen im Rahmen von Gesprächsrunden. Am 7. Juni 2017, ab 20.00 Uhr spricht der Künstler in der Marta-Lobby mit Pfarrer Johannes Beer, Ev.-luth. Kirchengemeinde Herford-Mitte, und Pfarrer Gerald Haringhaus, Leiter des Pastoralverbundes der Katholischen Kirche in Herford sowie Museumsbesuchern. Alle Interessierten sind zu dieser „Geschichtsstunde“ herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.