Friedensgottesdienst mit Meditation in Musik, Bild und Wort

Der Wunsch nach Frieden wird am kommenden Sonntag, 12.8.2018, im Gottesdienst um 10.00 Uhr in der Münsterkirche im Mittelpunkt stehen. Anlässlich der Ausstellung „1918 – 2018 Mahnung zum Frieden“ werden die von Herbert Howells während eines Luftangriffes im Ersten Weltkrieg komponierte Rhapsody (Opus 17, No. 3) und Max Regers Trauerode (aus Opus 145), die er dem Gedenken der 1915/15 Gefallenen gewidmet hat, erklingen. Diese beeindruckenden Orgelmusiken, gespielt von Stefan Kagl, werden zu den Radierungen „Der Krieg“ von Otto Dix und der Löffelinstallation im Chorraum der Münsterkirche in Beziehung gesetzt. Die Meditation hält Johannes Beer. Die Kirchengemeinde Herford-Mitte lädt dazu herzlich ein.