Brot des Lebens – Meditation in Musik, Bild und Wort

Ein Teller mit Brot ist für uns kein ungewohnter Anblick. Bei vielen Frühstücken und beim Abendbroten stand er vor uns und wird er immer wieder vor uns stehen. Doch ist dies Brot anders, denn es bildet ein Kreuz. Dies Brot und dieser Anblick ist Ungewohnt und lässt uns an die Einsetzung des Abendmahls genauso denken, wie an das Brot, das der Auferstandenen seinen Jüngern in Emmaus gab. Es erinnert damit an die Passion, an die Kreuzigung an Karfreitag, aber weist auch schon auf Ostern hin.

All diesen Aspekten wollen wir in der Meditation in Musik, Bild und Wort nachspüren am Samstag vor der Karwoche, dem 24. März 2018, um 18.00 Uhr in der Jakobikirche. Wolf-Eckart Dietrich wird an der Orgel musizieren. Pfr. Johannes Beer wird die Meditation gestalten. Herzliche Einladung!