An(ge)dacht am 27. September 2020

„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht,sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ 2.Timotheus 1,7 Während der Demonstration in München gegen die Corona-Maßnahmen wurde ein Schild mit dem ersten halben Vers des für den heutigen Sonntag vorgeschlagenen  Predigttextes hochgehalten: „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht!“ Impliziert wurde damit, […]

Lesen Sie weiter


Fenster der St. Johanniskirche

Nachdem die Fenster der Südseite der St. Johanniskirche ausgebaut sind, wurden sie nun in der Werkstatt Hein Derix in Kevelaer von den Fachleuten und Restauratoren, einem Vertreter der Landesdenkmalpflege und Vertretern der Kirchengemeinde Herford-Mitte begutachtet. Dabei zeigte sich das genaue Schadensbild, aber auch alte Reparaturen. So konnte festgelegt werden, welche Reinigungsschritte, welche Festigungen und welche […]

Lesen Sie weiter


Pfr. Dr. Reinmuth als Superintendent eingeführt

In einem Gottesdienst am 4. September 2020 in der Münsterkirche, der unter Corona-Hygiene-Schutzbedingungen stattfand, wurde der bisherige Superintendent des Kirchenkreise Herford, Pfarrer Michael Krause, von Präses Annette Kurschus verabschiedet und entpflichtet. Ihm wurde große Annerkennung und viel Dank für seine Arbeit als Superintendent ausgesprochen. Im selben Gottesdienst wurde Pfarrer Dr. Olaf Reinmuth von Präses Annette […]

Lesen Sie weiter


Johanniskirche bis Weihnachten geschlossen

Die St. Johanniskirche ist die einzige Herforder Kirche, die noch einen mittelalterlichen Bestand an Glasmalerei hat. Dabei ist das älteste Fenster aus der Zeit um 1320. Um 1900 wurden die alten Fenster restauriert und im südlichen Seitenschiff von dem bedeutenden Glasrestaurator Fritz Geiges ergänzt. Diese Ornamentfenster gehen auf mittelalterliche Vorbilder zurück, die sich im Chorfenster […]

Lesen Sie weiter


An(ge)dacht am 7. Sonntag nach Trinitatis, 26.07.2020

Hoher oder niedriger Besuch? Ich bin in einem gastfreien Haus aufgewachsen und erinnere mich dementsprechend an sehr viele und sehr unterschiedliche Gäste. Da waren natürlich die Verwandten, meine Großmütter zum Beispiel oder die Geschwister meiner Eltern. Da wurde auch schon mal eine Nichte für Monate aufgenommen, weil die Mutter im Krankenhaus lag. Da waren Freunde […]

Lesen Sie weiter